Nur jedes zehnte Konto am Monatsende im Plus

200 Milliarden Euro… so viel schulden private Haushalte in Österreich.[1]

Wer kennt die Sprüche nicht? „Solange ich mir bei der Bank Geld ausborgen kann, mach ich mir keine Sorgen; wozu ist der Überziehungsrahmen sonst da?“ „Ein Minus am Konto bedeutet, dass ich noch Geld zur Verfügung habe.“

Laut einer im Oktober 2019 veröffentlichten Studie[2] des Vergleichsportals durchblicker.at befindet sich nur jedes zehnte österreichisches Konto am Ende des Monats im Plus. Das hat zur Folge, dass 9 von 10 Österreicherinnen und Österreicher am Ende des Monats bei der Bank im Durchschnitt mit ca. 1.700 EUR verschuldet sind, bei durchschnittlich monatlichen Eingängen von 1.500 EUR.

Jetzt könnte man einwenden, dass Geld ausborgen heutzutage so günstig ist wie nie zuvor. Der Schein trügt jedoch. Es stimmt zwar, dass die Zinsen bei Krediten gesunken sind, aber der Überziehungsrahmen – das Minus am Konto – ist die teuerste Form der Kreditvergabe, mit Zinsen in Höhe von bis zu 13,25 %[3]. Hinzu kommen oft noch hohe Gebühren für die Kontoführung.

Dass die Rechnung langfristig nicht aufgeht, ist wohl selbst erklärend.

Ein Hauptgrund für die wachsende Privatverschuldung liegt wohl am steigenden Konsum. Viele möchten immer das neueste Handy, den neusten Computer oder die aktuelle Mode erwerben, um dazu zu gehören. Und fast überall wird heute mit 0 % Ratenkrediten geworben, sodass der neueste Fernseher noch schneller im Einkaufswagen landet.

Gleichzeitig mangelt es in Schulen an zeitgemäßer Finanzbildung, was wiederum dazu führt, dass das Thema Geld zum Tabuthema bei den 18- 25 jährigen wird[4].

All das hat zur Folge, dass in Österreich allein im Jahr 2019 ca. 500 Privatkonkurse eröffnet wurden; bei Gesamtverbindlichkeiten von ungefähr 1,4 Milliarden Euro[5].

Um nicht selbst in dieser Schuldenfalle zu landen, hoffe ich euch mit unseren Leistungen so gut wie möglich auf eine finanziell sorgenfreie Zukunft vorbereiten zu können.

[1] durchblicker.at
[2] durchblicker.at
[3] bankenrechner.at
[4] Der Standard
[5] KSV.at

Kostenloses Erstgespräch

Rufen Sie jetzt an und vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch:

Kommentare zu diesem Beitrag

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.